Plasticine Pong

The Making Of

Werden Sie Zeuge neuartiger Produktionsmethoden. Der Coyote schlüge dieses Angebot nicht aus.

In Arbeit: Die Bodenplatte der Tribüne.

Bodenplatte kneten

Creative–Director Schlingmann persönlich gestaltete die Zuschauertribüne.
Safty first: Zur Vermeidung von Unfällen ist eine ausgereifte Statik der Tribüne unverzichtbar. Eine Bodenplatte dieser Art ist das ideale Fundament.

Designstudien: alternative Waffensysteme.

Pong Schläger und Waffen Pong Waffen

Die enge Zusammenarbeit unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit Q und Road­runner zeigt erste Erfolge. Bahnbrechende Innovationen überraschen die Werksleitung. Waffen unerwarteter Reichweite und Durchschlagskraft sind zum Greifen nah. Der Clou: die Energieversorgung. Ein ausgekügeltes Rohrleitungssystem versorgt die Systeme mit der unverzichtbaren Energie. Leider wurde bei der Planung eine Zieloptik vergessen. Die Entwürfe wurden abgelehnt!

Dreharbeiten zum Schläger von Plasticine Pong.

Der Pong Schläger Der Pong Schläger

Endlich konnte die ACME Corporation ihre Lieferschwierigkeiten überwinden. Fehler des ersten Entwurfs wurden korrigiert. Erwartungsvoll wurde die entgültige Version der überreichten Waffe ausgepackt und montiert. Begeistert stürzt sich der Photograph in seine Aufgabe: Ablichtung des voll bewaffneten Schlägers. Verikalaufnahmen aus der Vogelperspektive — nichts ist unmöglich.

Dreharbeiten zum Eingangsbildschirm von Plasticine Pong.

Tribüne Tribüne

Anspruchlose Komparsen warten im gleißendem Licht auf ihren Einsatz. Die Hitze macht ihren weichen Körpern weniger zu schaffen als befürchtet. Trotz hoher Belastungen durch ungewöhnliche Körperhaltung, ungeeigneter Kleidung und nicht ausgeheilter Verletzungen lassen sie die Stellprobe am Set diszipliniert über sich ergehen. Bravo!!